Nur in dem, was der Mensch tut, zu tun fortfährt, worauf er beharrt, darin zeigt er Charakter.

Johann Wolfgang von Goethe

HOTEL KLUGHARDT – Wohlfühlen seit 1966

Den Menschen zuhören, nur dann erkennt man, was er zum Glücklichsein braucht. Was die Menschen 1966 brauchten, war vor allem ein zentrumsnahes Hotel mit Duschen und WC auf den Zimmern. Das erkannten damals die Eltern der heutigen Hotelinhaberin Elisabeth Klughardt-Gingele. Kurzerhand wurde, weil in der Nähe des damaligen Messezentrums am Stadtpark gelegen, ein Wohnhaus zum Hotel umgebaut. Bereits damals gab es 28, wenn auch recht klein geschnittene, Zimmer.

Schon zu Beginn war der familiäre, sorgsame Umgang mit den Gästen eine feste Größe und der Erfolgsfaktor schlechthin für das Haus. 1995 und 2001 konnte das Hotel um 6 weitere Zimmer ausgebaut werden. Zusätzlich wurde die Größe der Räume durch die Zusammenlegung einzelner Zimmer den heutigen Bedürfnissen angepasst. 2008 erhielt das Dach einen Aufbau, was den zwei Mansardenzimmern mehr Licht und Großzügigkeit ohne störende Dachschrägen bescherte.

Da sich das Haus gerade bei Geschäftsreisenden großer Beliebtheit erfreut, legt man auch viel Wert auf eine konsequente Modernisierung der Kommunikationstechniken. Und die schicken Badezimmer erfreuen sich bei allen Gästen großer Beliebtheit.

Heute ist das ganze Team sehr stolz auf die große Anzahl der treuen Stammgäste. Und ein kurzer Blick in das Gästebuch zeigt, warum.